Unsere Aufgaben im Überblick

Obst aus dem Alten Land

Der Verein hat den Zweck, die Produktion und Vermarktung von integriertem Obst aus dem Alten Land zu fördern. Das umfasst Kern- und Steinobst aus integrierter Produktion. Dazu organisiert er die Kontrollen des Integrierten Anbaus, durch die die Einhaltung der Regeln überprüft wird und vergibt als Inhaber des Gebietszeichens "Obst aus dem Alten Land" das Gebietszeichen über Lizenz- und Zeichennutzungsverträge gegen eine Lizenzgebühr.

So soll das Zeichen „Obst aus dem Alten Land“ dem Verbraucher bekannt gemacht werden. Der Förderverein macht unter diesem Gebietszeichen Werbung für das Obst aus dem Alten Land. Unter diesem Zeichen tritt das Obstanbaugebiet gemeinsam und einheitlich auf und gewährleistet einen hohen Qualitätsstandard des Obstes aus integriertem Anbau.

Dazu organisiert er die jährliche Eröffnung der Apfelsaison im September mit, unterstützt den Tag des offenen Hofes, Kirschfeste und Schul- und Sportfeste in der Region. Er präsentiert das Obstanbaugebiet auf Messen - so steht der Verein seit mehr als 20 Jahren auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin, der weltgrößten Messe für Ernährung und Landwirtschaft.

Ein großer Erfolg:

Einer der größten Erfolge des Vereins ist der Schulapfel, den wir seit 10 Jahren in der Metropolregion Hamburg ausliefern. Für dieses wirtschaftlich nachhaltige Schulobstprogramm ist der Verein bereits mehrfach mit Preisen ausgezeichnet worden.


Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann geht es hier direkt weiter zum Bestellformular.

Jetzt direkt bestellen