Der Schulapfel
seit 2006 in Hamburg

Am 5. September beginnt die Lieferung erntefrischer Schuläpfel

Am 5. September beginnen wir mit den Lieferungen des Altländer Schulapfels. Am 28.8.2016 eröffnen wir in Freiburg / Elbe die Apfelsaison mit einem großen Familienfest. Die knackfrischen Frühäpfel Delba Estivale liefern wir dann ab September wieder in die Kitas und Schulen der Metropolregion Hamburg.


Der Schulapfel

Seit 2006 gibt es den Schulapfel für die Metropolregion Hamburg frisch aus dem Alten Land. Sinn und Zweck ist es, Kinder täglich mit einem knackigen Apfel zu versorgen.

Dabei hat sich immer wieder bewährt: nur wenn Dinge etwas kosten, haben sie auch einen Wert. Den Schulapfel gibt es im Abonnement jeweils für ein Schulhalbjahr in Schulen, in Kindertagesstätten für ein Schuljahr, in monatlich wechselnden Sorten direkt aus dem Alten Land. Die Äpfel werden bezahlt und in der Klasse oder Kitagruppe verzehrt. So wird ganz nebenbei vermittelt, dass Apfel Essen nicht nur gesund ist sondern in erster Linie Spaß macht.

Dieses Konzept hat sich als praktikabel und wirtschaftlich tragfähig erwiesen und ist von staatlichen Zuschüssen unabhängig. Normalerweise finanzieren die Eltern die Äpfel, es ist aber auch möglich, dass sich einzelne Schulen oder Kitas Sponsoren suchen, die die Schuläpfel finanzieren.

Die Kinder werden mit heimischem Obst von höchster Qualität vertraut gemacht und bringen dieses Wissen auch in ihre Familien.